Annegret Heinl

Annegret Heinl entwickelt Ideen und Konzepte. Ihre ortsspezifischen Arbeiten nehmen Bezug auf die besondere Umgebung, oft in der Natur. Sie erstellen interdisziplinäre Kontexte und schaffen interaktive Situationen visueller und auditiver Wahrnehmung. > Vortrag am 29.9.

 

Brigitte Dunkel

Brigitte Dunkel entwickelt auf konzeptioneller Basis mit unterschiedlichen Medien installative Arbeiten mit performativen Anteilen. Ihre Themen sind: Alltagskultur in Design, Mode, Werbung-Modelle weiblicher Repräsentation-Der menschliche Leib-Gewalt. > Vortrag am 29.9.

 

Hermann Josef Hack

Brotpanzer der BROTE ARMEE des Künstlers Hermann Josef Hack kämpfen gegen Nahrungsmittelverschwendung und Handel mit Trinkwasser. Während alle sieben Sekunden ein Kind unter zehn verhungert, leiden wir an Übergewicht. Backöfen statt Krisenherde!

 

Isabel Oestreich

arbeitet als bildende Künstlerin mit dem, was sie vorfindet und begreift den künstlerischen Prozess als Aufforderung sich neuen Sehweisen zu öffnen. Objekt, Installation, Performance, Fotografie sind ihre Arbeitsschwerpunkte. > Performance am 29.9.

 

Melanie Hübner

Melanie Hübner arbeitet interdisziplinär mit Materialien, die einmal von großem Wert für die Gesellschaft waren und heute keine Beachtung  mehr finden. Oder gleich ein Abfallprodukt darstellen aber große Spuren menschlichen Verhaltens aufzeigen.

 

TAKA KAGITOMI

Mit ausrangierter Handelsware erschafft Taka Kagitomi Objekte, die durch ihre Scheinfunktionalität die Absurditäten des täglichen Lebens widerspiegeln. Die gezeigte Skulptur "BIRSMADA" verblüfft durch ungewöhnliche, elektronische Geräusche.
> Performance am 29.9.

 

 abonnieren